Geschenkuhr basteln

Wer kennt es nicht? Der nächste Geburtstag von Freunden, Verwandten oder Familie rückt näher und die Suche nach dem perfekten Geschenk beginnt! Blöd nur, wenn nun gerade ausgerechnet derjenige Geburtstag hat, den man so schwer beschenken kann.

Na gut, dann schenkt man eben Geld, dann kann derjenige sich selbst eine Freude machen und das Geld sinnvoll verwenden. Nur wie verpacke ich das nun, dass es nicht nur in einer normalen Karte oder an eine Flasche Sekt gebunden ist?

Hier eine Idee, die man so wohl noch nicht gesehen hat:

Eine Uhr mit Zeigern aus Geld und kleinen „Goodies“ am Rand!

Gut, einen Haken hat die ganze Sache: Wenn man die Uhr nach dem Alter stellen will, geht das eben nur bis 24 Jahren, aber naja!

In diesem Fall ist mein Bruder 19 Jahre alt geworden! Happy Birthday, kleiner Bruder!

Und so bastelt ihr die Uhr:

Grundlage

Ihr braucht zunächst eine runde Unterlage. Entweder, wie in diesem Beispiel mehrfarbig oder auch nur in einer Farbe; je nachdem wie es euch besser gefällt. Damit die Grundlage rund wird, könnt ihr einen Stift und Faden verwenden. Der Faden wird unten um den Stift gebunden und das andere Ende in der Mitte des Blattes festgehalten oder geklebt. Nun könnt ihr den Faden spannen und über das Blatt ziehen. Fertig ist der runde Kreis – und das ganz ohne Zirkel oder Ähnliches!

Ist euer Kreis fertig, zeichnet ihr 12, 3, 6 und 9 Uhr an, danach könnt ihr die restlichen Zahlen markieren.

Diese könnt ihr nun mit einem Bleistift vorzeichnen und ausmalen (ich habe Acrylfarbe verwendet, da diese besser deckt als Wasserfarben). Für die Zahlen habe ich mir Vorlagen aus dem Internet abgepaust und dann auf meinen Kreis übertagen. Sind alle Zahlen auf dem Kreis ausgemalt, könnt ihr diese noch mit einem dunklen Stift umranden, damit sie besser zur Geltung kommen.

Zahlen auf den Kreis malen!

Nun kommt der Teil in dem eure „Goodies“ am Rand verteilt werden. Ich habe zur Befestigung doppelseitiges Klebeband und Geschenkband verwendet, damit die Goodies (in diesem Fall Klopfer) nicht verrutschen. Dafür habe ich wieder bei 12, 3, 6 und 9 Uhr angefangen und dann bei den übrigen Zahlen die Goodies ergänzt, damit die Abstände alle ungefähr gleich groß sind und ein rundes Bild abgeben! Das Geschenkband könnt ihr mit einer Nadel von unten durch die Uhr stechen und um die Goodies binden, damit diese noch zusätzlich fixiert werden und nicht beim Transportieren verrutschen.

Fertig!

Nun noch die Zeiger aus Geldscheinen ergänzen und schon ist eure Geschenkuhr fertig!

Für zu Beschenkende unter 18 Jahren kann man auch einfach Süßigkeiten als Goodies verwenden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.