Leichter Flammkuchen für den Sommer

Das übliche Szenario jeden Sommer – es ist super heiß, man hat eigentlich keinen Hunger, aber etwas essen muss man ja trotzdem!

Die einfachste Lösung wäre jetzt eine Tiefkühlpizza in den Backofen zu schieben und diese zu essen, aber die würde uns bei den Temperaturen wieder viel zu schwer im Magen liegen. Und uns im Nachhinein auch elendig müde machen!

Eine leichte Alternative muss her!

Im Sommer muss man bei super Wetter einfach etwas unternehmen, an den See fahren oder eine Fahrradtour starten – und dazu muss man fit sein.

Also zeige ich euch hier mein Rezept für Flammkuchen, die nicht schwer im Magen liegen und super schnell gemacht sind!

Wie das geht? Mit Tortilla-Wraps als Boden!

Glaubt ihr nicht? Dann probiert es am besten beim nächsten Hitzeschub mal aus!

Alles was ihr für klassische Flammkuchen braucht:

  • Tortilla-Wraps
  • Sauer Rahm oder Saure Sahne
  • Speckwürfel
  • rote Zwiebeln

In meinem Lieblingsrezept für Flammkuchen habe ich das noch um Pilze und Rucola erweitert.

Die Zubereitung ist ganz einfach:

Den Wrap einfach mit einer guten Schicht Sauer Rahm oder Saurer Sahne bestreichen (dabei ruhig etwas mehr auftragen, da der Flammkuchen sonst zu trocken wird). Danach werden die Zutaten darauf verteilt. Der Rucola kommt aber erst nach dem Backen frisch oben drauf!

Ihr könnt die Flammkuchen im Backofen (ca. 180 – 200° bei Umluft) backen oder aber auf dem Grill zubereiten. Je nachdem mit wie viel Rahm und Zutaten ihr euren Flammkuchen belegt habt, kann die Backzeit variieren – bei mir dauert es meist etwa 5 – 8 Minuten bis der Flammkuchen durch ist. Schaut aber am besten mal öfters rein, nicht dass er euch verbrennt. 😉

Sobald euer Flammkuchen fertig ist, kann er mit frischem Rucola garniert und serviert werden!

Fertig zum Genießen!

Tipp: Das Rezept eignet sich auch super als Party-Gericht, da es super schnell zubereitet ist!

Ein weiterer Plus-Punkt: Wer nicht nur den klassischen Flammkuchen ausprobieren will, kann so seinen Gästen eine Vielfalt an Flammkuchen zubereiten, auf die keiner lange warten muss!

Kategorien:Rezepte

Tagged as: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.