Schranktüren aus Zeitungspapier

Und noch eine weitere super Möglichkeit Zeitungspapier weiter zu verwenden!

Statt die gelesene Zeitung direkt in der Mülltonne zu versenken, hat man damit vielseitige Möglichkeiten, Dinge einfach und unkompliziert neu zu gestalten und aufzuwerten. In diesem Beitrag zeige ich euch, wie ihr neue Schranktüren für eure Regale gestalten könnt – und das ganz kostenlos (wenn man von dem Klebestift und dem Zeitaufwand mal absieht).

In meinem Fall habe ich ein Regal mit insgesamt 8 Würfeln, bei denen ich jedoch nur 4 Türen angebracht habe. Jeder neue Einsatz würde allerdings ca. 20 Euro kosten – und leider bin ich ein Sparfuchs und um die Sommerzeit meistens ziemlich blank, also musste eine Alternative her.

Ich habe mich dabei dafür entschieden keine richtigen Türen, sondern eher „Vorhänge“ anzubringen, die man ganz leicht mit doppelseitigem Klebeband an der Oberseite des Regals befestigen kann.

Für die Türen benötigt man lediglich Zeitungspapier, das in ca. 6 cm breite Streifen geschnitten ist. Dieses wiederum faltet man auf 3 cm breite Streifen, sodass der Vorhang stabiler wird.

Dann kann das Flechten auch schon losgehen!

Dafür klebt ihr 2 Streifen im 90° Winkel aneinander. Die nächsten Streifen werden jeweils einer nach rechts und einer nach links geklebt. Dann werden die Streifen der rechten Seite umgeklappt, sodass alle auf der linken Seite liegen – somit ist die erste Reihe versetzt liegender Zeitungsstreifen geschafft, durch die nun geflechtet werden kann. Insgesamt sollten eure Türen etwa 5 cm breiter sein, als eure Türöffnung, damit diese 5 cm umgeklappt und als Klebefläche genutzt werden können.

Sind eure Türen bis zur gewünschten Größe geflochten, könnt ihr die überstehenden Streifen kürzer schneiden, umklappen und an der Hinterseite der Türen festkleben.

Dann die 5 cm Überstand umklappen und mit doppelseitigem Klebeband an der Oberseite eurer Türöffnung andrücken.

Wenn ihr die Zeitungspapier Türen angebracht habt, könnte das Ganze in etwa so aussehen:

Fertig eingeklebt!

Für ein besseres Öffnen der Türen habe ich noch je rechts und links einen Knauf angebracht, an denen man den Vorhang anheben kann. Diesen könnt ihr ganz leicht herstellen: Dazu braucht ihr nur ca. 10 cm breite Streifen Zeitungspapier, die ihr aufwickelt, sodass eine lange Zeitungsrolle entsteht. Diese Rolle wiederum wird dann zu einer Schnecke zusammengedreht, sodass der Knauf entsteht. Sollte er euch zu klein sein, könnt ihr noch eine weitere Rolle aufwickeln und als Verstärkung übereinander kleben.

Ein Knauf für jede Seite

Und schon sind eure neuen Vorhänge fertig – ganz ohne Kosten und super stylisch. Viel Spaß beim Nachbasteln und Ausprobieren! 😀

Kategorien:Basteln

Tagged as: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.