Gesunde 10-Minuten-Terrine fürs Büro!

Ach ja, die Snooze-Taste. Sie hat uns bestimmt schon einige Male in Hektik versetzt, wenn wir den Wecker ausgestellt haben, nur um dann aufzuwachen, uns in Windeseile fertig zu machen und aus dem Haus zu rasen. Stress pur und keine Zeit ein Lunchpaket fürs Mittagessen vorzubereiten. In der Mittagspause knurrt uns dann der Magen und alles was man zum Stopfen hat sind ein Apfel oder Müsliriegel (wenn man nicht bei den Kollegen betteln will).

Aber das muss nicht so sein!

Denn mit dieser super schnellen 10-Minuten-Terrine ist die Vorbereitung schon am Abend zuvor erledigt und man muss alles nur noch morgens in die Tasche packen!

Für die Vorbereitung braucht ihr folgendes:

  • Ein Einmachglas oder gut verschließbare Dose/Brotbox
  • Glasnudeln oder vorgekochte Nudeln
  • Gemüsebrühe
  • Kräuter (frisch oder getrocknet)
  • Gemüse nach Wahl
  • optional: Fleisch nach Wahl

Am Abend muss also nur noch alles zusammen geschnippelt werden und in dem Glas geschichtet. Fangt dazu am besten mit der Gemüsebrühe und den Kräutern an. Auf ein 500 ml Glas verwende ich dafür ca. 2 Teelöffel Gemüsebrühe und frische Kräuter wie Schnittlauch, Dill und Petersilie.

Alles fertig geschnitten!

Danach schichtet ihr das klein geschnittene Gemüse. Besonders harte Gemüsesorten, wie Karotten, Sellerie und ähnliches sollte besonders dünn geschnitten werden, damit sie beim Übergießen mit heißem Wasser gut weich werden.

Nach dem Gemüse könnte ihr optional auch Fleisch eurer Wahl noch mit ins Glas geben, dieses sollte aber bereits angebraten und abgekühlt sein.

Zuletzt werden noch die Nudeln darauf gegeben und das Glas gut verschlossen.

Fertig sind 3 Mahlzeiten fürs Büro und ohne Hektik!

Im Kühlschrank hält sich das Glas in etwa bis zu einer Woche, allerdings werden die Gemüsestücke mit der Zeit leicht hart oder trocknen ein.

Zubereitung

Es empfiehlt sich das Glas etwa 15 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank zu holen, damit das Glas nicht ganz so kalt ist. Danach einfach Wasser abkochen und in das Einmachglas geben. Dann den Deckel wieder gut verschließen und 10 Minuten abwarten.

Die Glasnudeln sind schnell durch und je nachdem welches Gemüse ihr verwendet, kann die Ziehzeit auch etwas länger als 10 Minuten betragen.

Nach 10 Minuten könnt ihr den Deckel öffnen und die Suppe gut durchrühren. Achtet dabei darauf, den Deckel vorsichtig oder am Besten mit einem Küchentuch zu öffnen, da der entweichende Dampf sehr heiß ist!

Am Schluss könnt ihr eure Suppe noch mit frischen Kräutern garnieren und schon ist sie fertig!

Schon fertig!

Folgende Kombinationen habe ich bereits ausprobiert:

  • mit Glasnudeln, Karotte, Zucchini, Paprika und Tomaten
  • mit Glasnudeln, Paprika, Frühlingszwiebeln, Sprossen, Ingwer und Sojasoße
  • mit vorgekochten Nudeln, Lauchzwiebeln und Hackfleisch
Falls euch mal die Ideen ausgehen sollten, habe ich hier eine Liste erstellt, von der ihr euch inspirieren lassen könnt:
  • Karotten
  • Paprika
  • Champignons oder andere Pilze
  • Zucchini
  • Zwiebeln
  • Kohlrabi
  • Brokkoli
  • Lauch
  • Couscous
  • Erbsen
  • Sellerie
  • Tomaten
Kräuter:
  • Paprikapulver
  • Ingwer
  • Currypulver
  • Knoblauch
  • Petersilie
  • Dill
  • Schnittlauch

Es gibt so viele Kombinationsmöglichkeiten, also kombiniert einfach drauf los!

Guten Hunger! 😉

Kleiner Tipp zum Schluss: Wenn ihr die Terrine mit ins Büro nehmt und ihr dort häufigen Kundenkontakt oder Kontakt zu Kollegen habt, dann solltet ihr eventuell weniger Zwiebeln verwenden als ich in diesem Beitrag. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.