Gesunde Chips aus Äpfeln – Ganz einfach selbst gemacht!

Lust auf einen kleinen Snack vor dem Fernseher, aber kein Verlangen nach den üblichen Paprika-Kartoffel-Chips? Kein Problem, hier kommt eine günstige und einfache Alternative für den kleinen Hunger zwischendurch.

Man nehme Äpfel und optional noch etwas Zimt – fertig ist der Einkauf für deine eigenen Apfel-Chips. Als Tipp: am besten eignen sich leicht säuerliche Äpfel!

Und schon kann es losgehen:

Die Äpfel in circa 3 cm breite Scheiben schneiden und das Gehäuse entfernen. Wer keinen Entkerner zur Hand hat, kann auch einfach kleine Ausstecher für Plätzchen verwenden und so die Apfelscheiben individuell gestalten.

Die Apfelscheiben auf Backpapier auslegen und den Backofen auf ca. 60 – 80 Grad Celsius vorheizen. Optional können die Apfelscheiben noch mit Zimt bestreut werden.

Apfelscheiben auf dem Backpapier auslegen

Die Apfelscheiben bei 60 – 80 Grad Celsius im Backofen backen. Je nachdem wie breit die Scheiben geschnitten sind, können einige schneller fertig werden, als andere. Daher empfiehlt es sich regelmäßig nachzuschauen und die dünneren Scheiben gegebenenfalls früher aus dem Backofen zu holen.

Fertig!

Und schon sind sie fertig!

Kleiner Tipp zum Schluss: Apfel-Chips eignen sich übrigens auch super dazu, ältere Äpfel noch zu verarbeiten, sodass weniger Obst auf dem Müll landet und ihr euer Geld nicht verschwendet.

Lasst es euch schmecken! 😉

Kategorien:Rezepte, Süße Rezepte

Tagged as: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.